Die Grafschaft von Mannen „de Bagaasch“ im Trainingslager auf Burg Wilenstein.

Vom 20.10.-22.10.2017 brachen die Mannen aus dem Hause der „Bagaasch“ vom Stamme der Karnevallisten auf in ihr alljährliches Trainingslager. Es ging wie im vergangenen Jahr auf die Burg Wilenstein bei Kaiserslautern.

Beim bestem Feierabendverkehr und Nordsee-Wetter fuhr sich die Strecke nach Kaiserslautern fast schon von selbst. Nach gefühlten 3 Stunden fahrt und genügend Genußmittel aus der reinsten Quelle des Odenwaldes war die Laune aber bestens. Die Besatzung des Tour-Busses von Kai Sommerschuh war gut bestückt und auch der Rest der Mannschaft fand sich dann pünktlich zum Abendessen auf der Burg Wilenstein ein.

Ja fast schon ein Ritual der Reise, ist das freitägliche Abendmahl aus dem Hause Hofmann! „En scheene Dippe Chili con Carne spezial“ lässt jeden Dufterfrischer blass aussehen. Pünktlich zur Spukstunde schwebten die Bettdecken fast von alleine durch die Burg.

Jedoch nach einer kurzen Nacht und geübter Wurftechnik, um Tischtennisbälle in irgendwelche Bierbecher zu werfen, wurde um 8 Uhr das Frühstück aufgetischt. Mit dem Frühstücksmenü: Knowwelisch-Fleischworscht in Nutella-Cremé dazu schöne scharfe Löwensenf und einem Dösje Äbblwoi lässt es sich bekanntlich am besten tanzen. Der Samstag stand komplett im Zeichen von Training, Ideen verwirklichen und jeder Menge Spaß. Auch wenn es für Martina mit Sicherheit wieder ein sehr „anstrengendes“ Wochenende war, wird unsere Nummer an den Sitzungen bestimmt wieder ein Highlight werden.

Wir freuen uns auf die kommende Zeit…

In diesem Sinne, bis an den Sitzungen
Eure Bagaasch