Für uns, das Prinzenpaar der Kampagne 2015/16, begann die Fastnacht im Frühsommer 2015 als unser sehr guter Freund und damaliger Sitzungspräsident Sebastian „Seppl“ Reeg anrief und kundtat: „Hät ehr korz Zeid? Isch muss eich ebbes freje.“ Ein Kasten Bier und einige Tage der erbetenen Bedenkzeit unsererseits später sollten wir mit Beginn der fünften Jahreszeit Prinz Nico I. und Prinzessin Verena I. sein.

Wir haben diese repräsentative Aufgabe stets sehr ernst genommen, ist es doch eine besondere Ehre, einen großen und angesehenen Fastnachtsverein wie den RCC vertreten zu dürfen. Neben all den Auswärtsterminen, bei denen man den RCC nach außen verkörpert, haben wir allerdings auch stets versucht, den Verein gewissermaßen auch nach innen zu tragen. Wir wollten eben auch immer für die Mitglieder und insbesondere für die Akteure auf und hinter der RCC-Bühne sichtbar sein.

Die Zeit als Prinzenpaar hat uns einen irrsinnigen Spaß gemacht. Wir haben eine zwar stressige aber eine überaus interessante und lustige Zeit erlebt, die wir nie vergessen werden.

Verena und Nico